Freitag, 24. April 2015

Lifestyle: Kleine Auszeit!


Was sich nach dem Post-Titel nach Blog-Pause anhört, ist gar nicht so schlimm, wie es sich im ersten Moment anhört. Ich höre nicht mit dem Bloggen auf; auch nicht für eine Weile. Die Speicherkarte ist voller neuer Bilder und in meinem Kopf schwirren etliche Ideen für neue Posts. Ich brauche nur heute ein kleine Auszeit. Im echten Leben ist einiges los. Ich habe einen neuen Job, mache momentan Urlaubsvertretung und habe gleichzeitig mein altes Aufgabengebiet mitgenommen. Überstunden bleiben nicht aus und nicht nur beruflich ist mega viel zu tun. 

Denn auf einmal steht plötzlich fest, dass ich schon morgen Geburtstag habe (mir ist bewusst, dass ich jedes Jahr an dem gleichen Tag Geburtstag habe, aber es kommt dieses Jahr doch sehr überraschend) und auf meiner To-Do-Liste stehen noch einige Punkte, die es zu erledigen gilt. Der Wäscheberg muss beseitigt werden, Fenster putzen, Staub wischen, Putzlappen schwingen, mit dem Staubsauger tanzen, den Kühlschrank aufräumen, Getränke einkaufen, Rezept für leckere Cupcakes raussuchen, backen, Tischdecke kaufen (die Liste ist wohl nicht vollständig). Mein Schatz hilft mir bei den zahlreichen Vorbereitungen, aber die Zeit vergeht wie im Flug. 


Tulpen: Aldi Nord || Glas (hier als Vase zweckentfremdet): Ikea || Duftkerze: Ikea

Daher gibt es heute keinen "richtigen" Post. Nur eine kleine Auszeit, denn schließlich möchte ich für uns die Beiträge wie gewohnt ordentlich vorbereiten. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende. 

Mittwoch, 22. April 2015

Nails: Essie [maximillian strasse her] küsst p2 [urban queen] - Nageldesign mit Punkte


Normalerweise war es immer so, dass ich alles Neue sofort und auf der Stelle ausprobieren musste. Damals wurde der für den Herbst gekaufte Pullover schon im Sommer ausgeführt oder das Sommerkleid bei kaltem Frühlingswetter getragen. Alle neuen Beauty-Produkte wurden unverzüglich getestet. Das hat sich mit der Zeit radikal verändert. Mein Zoeva-Pinselset habe ich zum Beispiel immer noch nicht ausprobiert (zum einem liegt es daran, dass ich die neuen schönen Pinsel irgendwie nicht dreckig machen möchte und zum anderen daran, dass ich bei der Vielzahl doch leicht überfordert bin und mich mit den verschiedenen Arten noch nicht weiter beschäftigt habe). Und was passierte vergangenen Freitag? Ich entdeckte in meinem Nagellack-Karton einen noch unberührten Lack von essie. VON ESSIE. Wie das passieren konnte? Vermutlich, weil ich ihn vor einer Ewigkeit bei kaltem Regenwetter gekauft habe und die Farbe "maximillian strasse her" zu tollem Frühlingswetter passt. Ich würde sie als ein helles grau-blau beschreiben.

Auf Daumen und Ringfinger habe ich besagten maximillian strasse her aufgetragen. Nach zwei Schichten hat er prima gedeckt. Auf die anderen Finger habe ich ebenfalls zwei Schichten urban queen von p2 aufgetragen. Ich war dieses Mal ziemlich ungenau beim lackieren. Vermutlich hätte auch eine Schicht gereicht. Auf den in maximillian strasse her lackierten Ringfingern habe ich mit dem nail art duo stilist von essence wieder einmal Punkte aufgetragen. Das Pünktchen-Design lässt mich momentan einfach nicht los und ich greife ständig sehr gerne darauf zurück.  





p2 volume gloss: urban queen || essie: maximillian strasse her || essence: nail art duo stilist

Wie gefällt dir die Kombination? Dir hängen Punkte noch nicht zum Hals raus? 
Dann bist du hier und hier genau richtig. Hab einen schönen Tag.

Montag, 20. April 2015

Outfit: leichter Trenchcoat und bezaubernde Kirschblüten im Frühling


Endlich ist mein kleiner Traum in Erfüllung gegangen. Ich bin ein großer Kirschblüten-Fan und war ganz traurig, dass ich die schöne Blütenpracht noch nie als Fotolocation nutzen konnte. Meiner Meinung nach blühen sie viel zu kurz. Um so schöner ist es für mich, dass ich diesen Moment einfangen konnte. Rechtzeitig kam mein Frühlingstrenchcoat von Sheinside* an. Bevor jetzt einige Buhrufe kommen, möchte ich erwähnen, dass ich nicht gesagt habe, dass ich nie mehr bei H&M, Zara oder China-Shops etwas kaufen werde. Wie ich stecken viele in der Gedanken-Zwickmühle, aber ich denke, dass ich nicht verschwenderisch mit Kleidung umgehe oder sie nicht wertschätze. Nur halte ich nichts von leeren Versprechungen oder Kaufverbote, die ich nicht einhalten möchte. Nichtsdestotrotz kann und möchte ich schlechte Produktionsbedingungen und Co. nicht ausblenden. Ich denke, dass Greenpeace gute Arbeit leistet und die Politik an dieser Steller sicher mehr tun kann, aber wohl aus verschiedenen Gründen nicht willig ist (in Deutschland funktioniert es ja schließlich auch). Eigentlich wollte ich nicht noch einmal auf dieses Thema eingehen. Deswegen mache ich an dieser Stelle auch einen Punkt. Letzte Woche Samstag habe ich mich mit Christina (Madame Christin) in Dortmund getroffen.  







grüner Trenchcoat mit Revers: Sheinside* || Sonnenbrille, Tasche, Gürtel und Jeans: H&M || 
Shirt: Oasap* (similar) || Uhr: Daniel Wellington || Ballerinas: Cox via Goertz

Wie gefällt dir mein Frühlingsoutfit? Ich habe jedenfalls festgestellt, dass so ein leichter Trenchcoat für den Frühling perfekt ist und liebäugle schon mit einem weiteren Trench in Peach, welchen ich bei Joana in der Rubrik Yay's der Woche entdeckt haben (siehe hier). Happy Monday! 


Sonntag, 19. April 2015

Problemzone Körper: 3 gute Gründe für Ingwer (Ingwerwertee / Ingwerwasser)

Über Ingwertee habe ich schon einmal im Rahmen des Problemzonen Posts mit meinen 5 Tipps gegen das Frieren (hier) berichtet. Aber die Knolle kann noch mehr als uns bei kalten Temperaturen einzuheißen. Zunächst aber noch ein paar Worte zur Zubereitung. Ich handhabe es so, dass ich circa 5 dünne Scheiben Ingwer (beim Kauf darauf achten, dass die Knolle hellbraun und fest ist) einfach mit heißem Wasser aufgieße und den Tee 10 Minuten ziehen lasse. Alternativ gibt es Ingwertee auch im Beutel oder als loser Tee zu kaufen. Ich trinke Ingwertee gewöhnlich pur. Natürlich kannst du auch etwas Honig oder Zitronensaft dazu geben. Wenn es draußen warm ist und du keine Lust auf einen heißen Tee hast, kannst du ihn einfach abkühlen lassen und bei Bedarf Eiswürfel dazu geben. Dann passt die Bezeichnung "Ingwerwasser" wohl etwas besser.



Warum Ingwer(tee) einfach toll ist? Hier sind meine guten Gründe für die scharfe Ingwer-Knolle:

1) Die tolle Knolle Ingwer schärft nicht nur unsere Speisen (Ingwer-Knoblauch-Nudeln mit Hühnerfleisch oder Möhren-Ingwer-Suppe möchte ich als nächstes testen). Verdauungsprobleme? Kein Problem. Als natürliches Hilfsmittel kurbelt Ingwer(tee) die Verdauung an. 
Du möchtest abnehmen? Ingwer unterstützt die Fettverbrennung im Darm und regt die Produktion der Magensäure an, die sich dann beim Abnehmen als hilfreich erweist. 

2) Ingwer soll gegen (Reise-)Übelkeit und Brechreiz helfen. Zumindest, wenn wir mit dem Flieger, Auto, Bus oder Zug unterwegs sind. Bei Schiffsreisen zeigt Ingwer leider keine Wirkung. Bei Schwangerschaftsübelkeit soll Ingwertee auch helfen, aber gleichzeitig die Wehen anregen. Also hier bitte vorsichtig sein und vorher den behandelnden Frauenarzt fragen.

3) Ingwer wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Daher kann der Tee ruhig bei Halsschmerzen oder Entzündungen im Mund- und Rachenraum hinzugezogen werden. Ist eine Erkältung im Anflug oder hat sie dich bereits erwischt? Gegen Schmerzen (auch Regelschmerzen) und Fieber soll Ingwer beinah genauso effektiv sein wie chemische Mittelchen.  


Wissenschaftliche Studien haben zwar noch nicht jede heilenden Wirkungen bestätigt, aber als Gewürz und verdauungsförderndes Mittel macht es sich wunderbar. Ich kann jedenfalls bestätigen, dass sich meine Verdauung (ohne jetzt weiter auf Details eingehen zu müssen) verbessert hat und ich die wärmende Wirkung bei kalten Temperaturen oder bei Erkältungen als angenehm empfinde. Hast du Ingwer schon für dich entdeckt? Für welche Beschwerden setzt du Ingwer ein?

Freitag, 17. April 2015

Nails: alessandro [wild eloquence]


Mein allererster Lack von alessandro. Die Marke war mir schon vorher ein Begriff, aber vorher habe ich ihr aus unerklärlichen Gründen keine Beachtung geschenkt. Selbst gekauft habe ich mir den Lack nicht. Ich habe dir ja von der QVC Roadshow erzählt. Nach der virtuellen Anprobe gab es neben einem Ausdruck von dem Outfit eine kleine Goodiebag (hier sind die Termine verlinkt, falls du die Click & Chick Umkleide selbst ausprobieren möchtest) und in meiner war dieser schöne Nagellack von alessandro in der Farbe wild eloquence, ein sattes rot-organge

Die Deckkraft von dem Lack ist absolut super. Ich habe einen Base Coat und Top Coat von Catrice verwendet. Damit hielt der Lack gut 4 Tage (Samstag mittags aufgetragen und Dienstag abends ablackiert). Der Lack ist auch schön schnell getrocknet. Das war sicher nicht mein letzter Lack von alessandro. Ich hoffe, dass die Deckkraft nicht allzu sehr von der ausgewählten Farbe abhängt und alle Farben wie versprochen durch die hohe Pigmentierung super decken. Hast du schon einmal einen alessandro-Lack ausprobiert? Wie gefällt dir diese Farbe? 






Nagellack Vernice à ongles, WILD ELOQUENCE, Ref-Nr.: 27-231

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! PS: Du kannst mit deinem Bild aus der virtuellen Umkleide beim QCV Gewinnspiel mitmachen und einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro gewinnen. Meine Bilder aus der Umkleide findest du auf Instagram hier und hier