Mittwoch, 28. Januar 2015

Beauty: Pinselset von Zoeva


Ich besaß bis vor kurzem "nur" ein kleines Pinselset von Mary Kay. Enthalten sind ein Puderpinsel, ein Rougepinsel, zwei Lidschattenpinsel und ein Eyeliner-/Augenbrauenpinsel. Damit bin ich immer ganz gut ausgekommen oder habe die bei den Produkten beiliegenden Pinsel benutzt. Mehr brauchte ich für mein Make-up nicht. Nachdem ein 10% Rabattgutschein von Douglas bei mir eintrudelte, dachte ich: jetzt oder nie. Von den Zoeva-Pinseln habe ich immer nur Gutes gehört. Zuletzt hat Irina von Euglis fabelhafte Welt ihr Rose Golden Luxury Set vorgestellt (siehe hier). Mein Pinsel-Set ist mit dem Hintergedanken, dass ich dann für jede Situation einen Pinsel vorrätig habe, etwas größer ausgefallen. So habe ich mich für mich den Make Up Artist Brush Belt von Zoeva entschieden, der 25 Pinsel für Gesicht und Augen im Pinselgürtel beinhaltet. Ich muss zugeben, dass ich zunächst einmal mit der großen Auswahl überfordert war. Deswegen hilft mir selbst dieser Post wahrscheinlich besonders weiter. Wofür ist welcher Pinsel gut? 




In dem 25-teiligen Pinselset sind insgesamt 11 Pinsel für das Gesicht und 14 Pinsel für die Augen enthalten. Die Haare der Pinsel sind weich und fühlen sich hochwertig an. Es handelt sich um Echthaar und um Synthetikborsten. Die Pinseltasche war mit dabei. Dort kann ich alle Pinsel sicher verstauen. Für unterwegs finde diese Tasche eher ungeeignet und würde sie wohl eher in meiner Mary Kay Pinseltasche umpacken. Vielleicht kaufe ich mir aber auch noch eine kleiner "Pinsel Clutch". Auf Reisen kann man sicher auf den einen oder anderen Pinsel verzichten. 



Gesichtspinsel von Zoeva (von links nach rechts)

101 Luxe Face Definier (Konturieren und Puder auftragen)
103 Defined Buffer (Auftragen und Verblenden der Foundation) 
104 Buffer (Auftragen und Verblenden von Foundation, Puder und Make-up)

105 Luxe Highlight (Auftragen von Highlighter)
106 Power (für das Auftragen von losem und gepresstem Puder) 
109 Face Paint (Auftragen von Konturpuder)
110 Face Shape (Konturieren mit pudrigen und cremigen Texturen)
122 Petit Stichling (Auftragen von Blush, Concealer und Highlighter)
125 Stichling (luftiges Auftragen von Foundation)
127 Luxe Seher Cheek (Auftragen von Puder-Rouge)
142 Concealer Buffer (Auftragen und Verblenden von Concealer)

Bisher habe ich mit einem Schwamm das Make Up und den Concealer verteilt. Für Puder und Rouge habe ich die Mary Kay Pinsel benutzt. Jetzt habe ich etwas mehr Pinsel zur Auswahl und hoffe, dass ich den Umgang schnell erlerne. Aller Anfang ist schwer.




Augenpinsel von Zoeva (von links nach rechts)

221 Luxe Soft Crease (Verblenden von Lidschatten) 
222 All Over Shaker (Auftragen von Lidschatten) 
223 Petit Eye Blender (Akzentuieren der Lidfalte) 
226 Smudger (Verwischen von Lidschatten und Kajal am Wimpernrand)
227 Soft Definier (Verblenden und Verwischen von Lidschatten)
228 Crease (Verblenden und Schattieren von Übergängen in der Lidfalte)
230 Pencil (Schattieren und Verwischen in der Lidfalte und am Wimpernrand) 
231 Petit Crease: Akzentuieren und Ausschattieren in der Lidfalte. 
233 Cream Shaker (Auftragen von cremigen Lidschatten)
234 Smoky Shaker (Schattieren und verblenden mit smokt Effekt) 
237 Detail Shaker (exaktes Auftragen von Lidschatten) 
312 Detail Liner (für feine, exakte Lidstriche) 
317 Wing Liner (Ziehen von Lidstrichen mit dem perfekten Wing) 
322 Brow Line (Augenbrauenpinsel für pudrige und cremige Produkte)

In den meisten Fällen habe ich für Lidschatten, welcher doch recht selten angewendet wurde, den beiliegenden Pinsel benutzt. Damit erzielte ich jedoch nicht immer tolle Ergebnisse. Mit dieser großen Auswahl gelingt das AMU mit ein wenig Übung sicher viel besser.



Hier findest du eine verschiedene große und kleine Pinsel-Sets von Zoeva:



Meiner Meinung nach lohnt sich die Investition in ein Pinselset. Mit der nötigen Pflege hat man lange Freude daran. Wie steht es um deine Pinselsammlung? Ist sie eher groß oder klein? Benutzt du Pinsel von einer bestimmten Marke oder setzt du auf die beiliegenden Pinsel?

Montag, 26. Januar 2015

Problemzone Kälte: 5 Tipps gegen das Frieren


Wintereinbruch. Erst am Freitag habe ich nachmittags gehört, dass der Winter zurück kommt. Die Luft hat verraten, dass es stimmen muss. Ein Blick auf die Wetter-App hat mir bestätigt, dass wir Samstag morgens zu 100% mit Schnee rechnen müssen. Als ich aufgewacht bin war noch nichts vom Schnee zu sehen. Mit Sabrina und Tante Christa bin ich zum Shoppen verabredet. Ich spring unter die warme Dusche. Durch das Fenster sehe ich die Flocken tanzen. Innerhalb von einer Stunde ist die Gegend um mich herum weiß. Gut, dass ich nicht selbst mit dem Auto gefahren bin. Auf dem Weg sah ich viele liegen gebliebene Wagen. An jeder Ecke ist den Leuten kalt. 

Hier sind meine 5 Tipps gegen das Frieren:


1.) Wechselduschen helfen nicht nur gegen Cellulite. Sie härten ab. Es bisschen Mut gehört bei der Kälte-Konfrontation schon dazu. Der Körper gewöhnt sich so an wechselnde Temperaturen. 

2.) Sorge für warme Füße! Ich finde meine Schneeboots nicht besonders schön, sie sind eher total hässlich. Bei Schnee halten Sie meine Füße warm und trocken. Das ist schon die halbe Miete, um nicht zu frieren. Zuhause kann ein warmes Fußbad für wohlige Wärme sorgen.

3.) Das richtige Outfit wählen. Mütze, Schal und Handschuhe sehen nicht nur schön aus, sie halten auch warm. Der allseits bekannte Zwiebel-Look isoliert gut. Außerdem können drinnen bei Bedarf "Schichten" abgelegt werden. Ich trage außerdem gerne Thermo-Strumpfhosen. 

4.) Schärfe heißt ein. Nicht jeder mag Ingwer, aber Ingwer heißt ein. Ich trinke die scharfe Knolle gerne als Tee. Dafür schneide ich mir ein paar Scheiben Ingwer ab und gieße sie mit heißem Wasser auf. Auch mein Bandnudelrezept mit Chilipulver heißt ordentlich ein (hier).

5.) Nach einem Spaziergang einfach Zuhause bleiben. Kerzen anzünden, Wärmflasche machen und sich mit einer Decke vor dem Kamin oder der Heizung so richtig schön einkuscheln. 







Die Bilder sind übrigens am Samstag entstanden. Nein, ich musste nicht frieren. 
Ich bin nach der Shopping-Tour im warmen Zuhause geblieben.
Gerne kannst du meine 5 Tipps gegen das Frieren um deine persönlichen Tipps ergänzen. 
Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche! 

Sonntag, 25. Januar 2015

Outfit: Das Two-Tone Kleid || Beauty: W7 AMU



Das heute ist wahrlich ein "2 in 1 Post". Manche Trends setzen sich durch, werden zur Basic-Ausstattung in einem jeden Kleiderschrank. Schon im April 2013, das war einer der ersten Outfit-Posts, zeigte ich euch ein Outfit im Two-Tone Kleid, welches ich bei der Konfirmation von meinem Cousin und meiner Cousine trug. Ganz klassisch ist das Unterteil schwarz und das Oberteil weiß. Bei meinem neuen Kleid ist es anderes. Rosa Oberteil trifft auf dunkelblaues Unterteil. Mit dem zweifarbigen Minikleid hat mir Unicorn & Cat* kurz nach Weihnachten eine Freude bereitet. 

Du kannst dir nicht vorstellen, über welche Herausforderungen ich gestolpert bin. Zum einem haben wir Winter. Bei wärmender Kleidung denke ich nicht unbedingt an ein Kleid. Okay, ein solches Problem lässt sich mit dem passenden darunter und darüber lösen. Speziell dieses Kleid würde ich in die Kategorien "festlich" und "Office" einsortieren. Zu einer schicken Kombination passt keine klobige Thermostrumpfhose. Mein größtes Problem war jedoch die Farbe "dunkelblau". Während zu schwarz bekanntlich alles passt und auch unterschiedliche Schwarz-Töne nicht komisch miteinander aussehen, hatte ich mit Dunkelblau meine Probleme. Meine dunkelblaue Feinstrumpfhose passt nicht zu dem dunkelblauen Unterteil. Auch meine Pumps und meine Stiefelette in Dunkelblau weichen farblich zu sehr ab. Dunkelblau ist wirklich schwierig. Jetzt versuche ich, auf Hellrosa zu setzen. Das Frühlingsgeschäft in den Läden läuft so langsam an und das eine oder andere potenzielle Kleidungsstück habe ich schon entdeckt. 

Mein erstes Augen Make-up habe ich mit der W7-Palette "In the Night" geschminkt, noch bevor ich die anderen beiden ausprobiert habe. Die Palette an sich ist toll. Benutzt habe ich die Farben Wonderland, Summer und Bologna. Der beiliegende Pinsel hat mich jedoch absolut nicht überzeugt. Das "Verblenden" ist mir damit mehr als missglückt. Nicht schlimm, schließlich war es mein erster Versuch. Genau deswegen habe ich mir spontan ein 25-teiliges Pinselset gekauft, damit die nächsten Versuche besser klappen. Das Set stelle ich noch gesondert vor. Ich muss mich erst einmal schlaumachen und schauen, für was welcher Pinsel gut ist. 








Zweifarben-Kontrast Minikleid: Unicorn & Cat*

Falls dir dieses Kleid oder andere Dinge aus dem Shop von Unicorn & Cat* gefallen, 
kannst du mit dem Rabatt-Code STYLEROOM 10% bei deinem Einkauf sparen! 
Wobei das Sparen bei den super Preisen fast gar nicht nötig ist und der Versand deutschlandweit kostenlos ist (ansonsten 2,40 EUR). Mich hat der Shop absolut überzeugt.

Kanntest du den Online-Shop bereits? Hier trägt Kristina von KD Secret ein beerenfarbenes Kleid wie auch einen kuscheligen Pullover und hier stellt Dori von Bluemchenable ihre tollen Kleider von Unicorn & Cat vor. Die Kleider von den beiden gefallen mir auch sehr gut, zumal ich ein ähnliches Schwalben-Kleid wie Dori schon an der Kleiderstange hängen habe. Das Kleidchen kommt garantiert mit in den Urlaub und wird warme Karibik-Luft schnuppern. 


Freitag, 23. Januar 2015

Rezept: Bandnudeln mit Brokkoli-Frischkäse-Soße (schnell & einfach)


Unsere neue Küche ist wirklich toll. Ich stelle mich mittlerweile gerne und häufig vor den Herd. Unter der Woche ist es mir wichtig, dass es relativ schnell geht. Für meine Bandnudeln mit Brokkoli-Frischkäse-Soße habe ich circa 30 Minuten benötigt. Das sind die Zutaten:

1 Brokkoli (400-500 g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Packung Bandnudeln
150 g Frischkäse
Sonnenblumenöl
Salz
Chilipulver
Zucker
Zitronensaft


Schritt 1: Den Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Wasser zum kochen bringen und etwas salzen. Nach ca. 15 Minuten sind die Brokkoli-Röschen schön weich.


Schritt 2: Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln. 


Schritt 3: Die Bandnudeln nach Packungsanweisung kochen. Ich habe ungefähr die Hälfte der Nudelpackung gekocht und bin damit gut hingekommen. Aber nicht das Wasser wegschütten. Von dem Nudelwasser benötigen wir 150 ml für die Soße!


Schritt 4: Etwas Öl (ich hatte Sonnenblumenöl) in der Pfanne erhitzen und den Brokkoli, die Zwiebeln und den Knoblauch darin 5 Minuten braten und salzen. 


Schritt 5: Jetzt kommt der Frischkäse dazu. Den Frischkäse gut schmelzen lassen. Danach das abgefangene "Nudelwasser" dazu geben und die Soße aufkochen lassen.


Schritt 6: Die Soße mit einer Prise Zucker und einem Spritzer Zitronensaft anreichern. 
Zuletzt nach belieben mit Salz und Chilipulver würzen.


Bon Appetit! Eine Meisterleistung ist das nicht, aber für den Alltag ein schönes Gericht, bei dem man (oder ich) nicht viel falsch machen kann. Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen!

Mittwoch, 21. Januar 2015

Outfit: Braune Lederjacke, grüner Rock und gepunktete Strumpfhose


SALE. Als mein Schatz und ich über die Feiertage letztes Jahr frei hatten, sind wir zusammen shoppen gegangen. Basti hat ordentlich zugeschlagen. Ich habe nur ein einziges Teil gekauft. Die braune Lederjacke habe ich im Mango-Sale ergattert (hier). Eigentlich eine Klamotte für den Frühling, aber ich habe sie schon letztes Wochenende ausgeführt. Mein Post über den erfolglosen Lieblingsjeans-Kauf (hier) hast du sicher gelesen. In Einkaufszentren ist es immer so unglaublich warm. Die Verkäufer und Verkäuferinnen bedienen im T-Shirt und die Kundschaft darf in der Winterjacke schwitzen. Fragst du dich auch immer warum es in den Shops so warm ist?

Zu meiner braunen Lederjacke fehlen mir noch tolle Schuhe. Ich hätte gerne welche in dem gleichen Farbton, gerne auch aus Wildleder. Ich bin gespannt, ob ich welche finde. Ansonsten finde ich die Kombination mit Schwarz und Grün auch ganz nett. Das Basic-Shirt habe ich schon mehrere Jahre. Dieses Mal trage ich keine Kette, sondern eine schöne Brosche von OASAP*. Etwas Farbe musste sein. Der dunkelgrüner Rock von OASAP* sitzt wie eine Eins. Falls du die Sachen nachkaufen möchtest, musst du hier keine Angst vor dem Zoll haben. Der Wert liegt weit unter 22 Euro. Was sagst du zu meiner gepunkteten Strumpfhose? Diese habe ich schon vor geraumer Zeit bei H&M gekauft, aber nun zum ersten Mal angezogen. 







Wie gefällt dir mein Shopping-Outfit?