Mittwoch, 22. Oktober 2014

[New] Home: Das Wohnzimmer!


Nachdem es den Grundriss (hier) und das zukünftige Esszimmer (hier) zu sehen gab, wurde es plötzlich still um unsere neue Wohnung. Wir waren zwischenzeitlich in gefühlten 1.000 Möbelgeschäfte, haben Collagen erstellt, uns festgelegt und dann doch alles wieder verworfen. 
Auf dem Bild links oben ist das Wohnzimmer abgebildet. Man kann gut erkennen, dass Esszimmer und Wohnbereich offen miteinander verbunden sind. Deswegen sollte unser Konzept besonders harmonisch sein. Der Vintage- und Industrial-Stil sollte sich auch im Wohnzimmer wiederfinden. 

Unsere ursprüngliche Idee mit Chesterfield Sofa und Sessel haben wir schnell über den Haufen geworfen. Ich mag den Stil gerne, aber für die Raumgröße wären die Dinge einfach viel zu wuchtig gewesen. Das hellgraue nostalgische Sofa gefällt uns beiden total gut. Es stand schnell fest: Dieses Sofa und kein anderes! 
Ich hoffe, dass wir mit der Internet-Bestellung nicht auf die Nase fallen. Impressionen hat mir bestätigt, dass das Sofa bei Nichtgefallen kostenlos wieder zurückgesendet werden kann. 

STRANDMON. Die Bezeichnung kann nur von Ikea sein. Richtig. Nach dem Probesitzen auf dem Ohrensessel waren wir überzeugt. Jeder von uns bekommt seinen eigenen inklusive Hocker für die Füße. In Tenö schwarz passen Sessel und Hocker gut zu dem Sofa & Co.

Der Couchtisch ist insoweit passend, dass auch unser Esstisch mit Metall und Holz daher kommt. Die Funktion, dass er höhenverstellbar ist, ist sicher auch ganz praktisch. 

Am liebsten hätte ich ein TV-Lowboard passend zum Couchtisch ausgesucht. Die Suche war gar nicht so einfach. Das schwarze TV-Lowboard Alias hat zumindest Eisenapplikationen. 

Für die richtige Beleuchtung soll eine Scheinwerfer-Lampe sorgen. Bevor ich diese Stehlampe bei Butlers entdeckt habe, hatte ich immer nur extrem teure Modelle gesehen. 

  • Klassisches Sofa mit nostalgischem Charm von Impressionen (hier)
  • Ohrensessel (hier) und passender Hocker (hier) von Ikea
  • Höhenverstellbarer Couchtisch von Home24 (hier)
  • Scheinwerfer-Leuchte von Butlers (hier)
  • TV-Lowboard mit Applikationen aus Eisen von Home 24 (hier)




Was sagst du zu dem Wohnzimmer?
Ich bin gespannt, ob es in Wirklichkeit so gut 
aussehen wird wie in meinem Kopf.

Montag, 20. Oktober 2014

Outfit: Blumenprintkleid & Herbstliebe


Ich kann es kaum glauben. Der Herbst verwöhnt uns richtig.
Letztes Wochenende hat er wieder gezeigt, wie unglaublich schön er ist.
 Sonnenstrahlen und blauer Himmel sorgen bei mir automatisch für gute Laune.
Dank frischer Luft kann ich unglaublich gut schlafen und bin ausgeruht.
Geht es dir bei dem Wetter auch so fantastisch? 

Besonders schön finde ich, dass ich meine Sommerkleider weiterhin tragen kann.
Deswegen gibt es heute wieder ein Outfit im Sommerkleid. Dieses Outfit hätte auch gut zum letzten HOW TO STYLE Thema gepasst. Hast du schon unseren Instagram-Account entdeckt? Unter @howtostyle7 sammeln wir alle unsere HOW TO STYLE Outfits. 






Kleid: Brandy&Melville || Cardigan: Primark || Strumpfhose: H&M || Schnürschuhe: Deichmann || Kette: von Oma || Uhr: Daniel Wellington || Ring-Sets: H&M und Primark || Tasche: Michael Kors*

Ich wünsche einen guten Start in die neue Herbstwoche!

Sonntag, 19. Oktober 2014

Skins für unsere digitalen Begleiter


Die Zeiten, dass ein Handy nur noch 1 Euro kostet sind vorbei.
Unsere digitalen Begleiter sind mittlerweile ein kleines Vermögen wert.
Hüllen schützen die Geräte mit einer stabilen Ummantelung und sind meistens aus Plastik. 
Hüllen kennt jeder. Aber was sind eigentlich diese "Skins"? 
Skins sind persönlich gestaltete Sticker. Aufgeklebt dienen sie als schützende Schicht. 

Genau das richtige für meinen Schatz, habe ich mir gedacht! Er hat eine Hülle für sein iPad. Wenn er damit spielt, macht er sie allerdings ab. Da das iPad in der Regel daheim im Einsatz ist, ist eine dicke Hülle gar nicht notwenig. Mein Freund hatte allerdings große Bedenken, dass so ein Skin sich nicht ohne Klebereste oder sonstige Rückstände wieder entfernen lässt. 

Auf der Internetseite von Caseapp* steht, dass das Anbringen einfach ist und es keinerlei Rückstände gibt. Mutig wie ich bin musste mein iPad zum Test herhalten.
Der Sticker ist aus einem festen Material und hat eine zusätzliche matte Beschichtung, die vor Abnutzung schützt. Die Qualität ist einwandfrei. Da kann doch nichts passieren, oder? 


Nein. Das Skin lässt sich tatsächlich ohne Rückstände wieder abziehen.
Wir konnten es später ohne Probleme auf das ipad von meinem Freund aufkleben. 


Ich bin jedenfalls total begeistert und finde die Skins super.
Es gibt übrigens nicht nur ipad Skins, sondern auch iPhone,  Samsung, Nokia oder HTC Skins. Sogar fürs Macbook oder für den iPod können Skins individuell gestaltet werden.


Ich überlege mir derzeit Motive für meine Geräte und werde sicher zuschlagen. Bis Weihnachten sind es auch nur noch ein paar Wochen. Solche Hüllen und Skins sind sehr schöne Geschenke. Findest du nicht auch? Ich würde mich über so ein Geschenk auf jeden Fall freuen.

Freitag, 17. Oktober 2014

Outfit: Ton in Ton!


Letzte Woche Freitag habe ich euch schon meinen neuen Rock gezeigt (hier).
Gut, dass das Wetter letztes Wochenende doch noch schön wurde und ich mein Vorhaben in die Tat umsetzten konnte. Creme allover. Ich finde den cremefarbenen Strickpullover super dazu. 

Vielleicht wären auch helle Schuhe zu dem Outfit schön gewesen.
Angesichts von vorherigem Regenwetter und Matsch fiel die Wahl auf schwarze Schuhe.
Geht doch auch, wie ich finde. Sie sind meiner Meinung nach ein schöner Kontrast.
Und zu viel Ton in Ton wäre vermutlich in die Hose gegangen. Mir war es so hell genug.

Mehr Text fällt mir zum Outfit nicht ein. Die Woche habe ich super schlecht geschlafen und muss dahingehend einiges nachholen. Ich habe wohl intensiv geträumt. Es war richtig anstrengend. Erinnern kann ich mich an nichts, was machmal nicht schlecht ist. Träumst du momentan viel?







Pullover: Only (similar*) || Kette: H&M || Rock: OASAP* || Boots: H&M (similar*)

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Nails: p2 [one & only]


Im Herbst freue ich mich auf eine Sache immer ganz besonders: dunkler Nagellack!
Bei dm ist es dann um mich geschehen als ich one & only von p2 entdeckte.
Dunkelrot. Etwas purple. Fast Schwarz. Magisch. 
Die Farbe ist wunderbar. Genau der richtige Herbstton.

Mir war klar, dass ich einen solch dunklen Lack zweimal auftragen muss. So war es dann auch. Als ich meinen Nageltermin hatte, hat Heike ihn mir aufgetragen. Die Trockenzeit war normal. Der Lack hat richtig lange gehalten. Ich hätte ihn rauswachsen lassen können. Das sieht man leider auch etwas auf den Bildern. Ich hoffe, dass ist nicht allzu schlimm. Jedenfalls wollte ich ihn dann selbst neu auftragen. Nachdem ich meine Nägel mit Feile und Buffer bearbeitet hatte, ging es los.

Ich selbst hatte meine Schwierigkeiten. Mir ist der Pinsel von dem Lack irgendwie zu dünn. Teilweile habe ich zu viel Lack erwischt und selbst nach über einer Stunde trocknen hatte ich dann die Bescherung. Macken. Mist. Wieder ablackieren, was sehr viele Pads verbraucht (!), und neu auftragen. Mist. Wieder hat es nicht funktioniert. Letztendlich habe ich eine ähnliche Farbe von Aldi gewählt, mit der es trotz dünnem Pinsel besser funktioniert hat. Aber nur etwas besser. Das war wohl nicht mein Lackier-Tag... Mit one & only werde ich es demnächst wieder versuchen. 






Wie gefällt dir "one & only"? 
Welche Farbe ist aktuell deine Lieblingsfarbe?

PS: Um das ganze Outfit zu sehen einfach hier klicken.